JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
24.07.2015 11:43:56
wikipedia

UN besorgt über türkische LGBT´s

Ankara muss etwas gegen Homophobie unternehmen

Die Vereinten Nationen fordern Ankara auf, etwas gegen zunehmende Trans- und Homosexuellenfeindlichkeit zu unternehmen. Das UN-Menschenrechtskommisariat ist "tief besorgt" über die "jüngsten Angriffe, Diskriminierung und Gewalt gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender" in der Türkei, wie wir schon oft berichtet haben.

 

Man ruft die türkischen Behörden auf, Maßnahmen zu ergreifen, um gegen homophobe und transphobe Gewalt und Diskriminierung vorzugehen