JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
16.08.2015 06:13:37
Cezar Suceveanu / wikipedia

Sexuelle Vielfalt

Kein Tabuthema in der Kirche Schöneberg

Homo-, Trans- und Intersexualität gelten in der Kirche oft als Tabuthema. Nicht so in Schöneberg. In einer Kirchengemeinde in Schöneberg werden nun jedoch Menschen gewürdigt, die ihr Geschlecht gewechselt haben. Verantwortlich dafür ist Bruder Franziskus.  Es handelt sich dabei um eine Ausstellung von Kathrin Stahl.

 

Die evangelische Landeskirche hat sich schon im Frühjahr für die Segnung homosexueller Paare ausgesprochen. Dass eine Ausstellung wie die von Kathrin Stahl in einer Kirche gezeigt wird, ist trotzdem etwas Außergewöhnliches. Initiator Bruder Franziskus setzt sich schon lange für LGBTs ein. So zum Beispiel begleitet er HIV-Positive und wollte schon früh den kirchlichen Segen für Homosexuelle spenden.

 

Bruder Franziskus ist überzeug, „dass sich Gott was dabei gedacht hat, dass er uns so unterschiedlich gemacht hat.“  Die Ausstellung „Max ist Marie – mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind“ ist noch bis 13. September in Schöneberg zu sehen.