JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
11.10.2015 12:11:25
fotolia

HAFTSTRAFE FÜR CALLBOY

Wegen Erpressung verurteilt

Ein britischer Callboy hat  einem Kunden angedroht, dessen Frau zu informieren – darum muss der Sexarbeiter die nächsten 32 Monate im Gefängnis verbringen. Die beiden Männer haben sich im Februar über eine Escort-Website in einem Hotel verabredet. Der Geschäftsmann hat für die Nacht 1.800 Pfund.

Am darauffolgenden Tag hat der Angeklagte eine SMS an seinen Kunden geschickt mit dem Inhalt: "Ruf mich an oder ich werde deine Frau anrufen". Das Opfer hat daraufhin von seinem Geschäfts- und seinem Privatkonto insgesamt 3.000 Pfund an den Erpresser überwiesen.