JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
09.12.2015 13:00:00
Gary van der Merwe / wikipedia

Erschreckende Zahlen bei HIV

Neuinfektionen weiterhin konstant

Das HI-Virus lässt sich heutzutage dank modernster Technologie normalerweise gut kontrollieren, vor allem, dass die Lebensqualität und die Lebenserwartung durch eine Infektion in vielen Fällen nur kaum beeinträchtigt werden. Trotzdem – die Zahl an Neu-Infektionen geht kaum zurück. Zudem scheint es, als würde in vielen westlichen Ländern immer fahrlässiger mit der Erkrankung umgegangen werden. Zwar haben die meisten Menschen Angst vor einer Ansteckung mit HIV, dennoch hat die Erkrankung durch die neuen Behandlungsmöglichkeiten an Schrecken verloren.

 

In der Europäischen Region sind 2014 insgesamt 142.197 Neudiagnosen gemeldet worden. Das ist die höchste Zahl neuer HIV-Fälle seit Beginn der Berichterstattung. Es ist daher wichtig die Menschen weiterhin für dieses Thema zu sensibilisieren.

 

(pv/jb)