JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
17.08.2015 05:34:07
Q Radio

Eingetragene Partnerschaften im Ausland

Lesbische und schwule Paare haben oft Probleme

Lesbische und schwule Lebenspartner haben oft große Probleme, wenn sie sich im Ausland als Eheleute anerkennen lassen wollen. Das bestätigt die Bundesregierung Deutschland. Die Grünen sprechen in diesem Zusammenhang von einem „eisernen Vorhang für Lesben und Schwule“.

 

Die Rechtslage wird als verwirrend bezeichnet, denn weder in den Mitgliedsstaaten der EU noch in den Mitgliedsstaaten des Europarates gibt es eine einheitliche Auffassung, ob eine Partnerschaft Gleichgeschlechtlicher von den Rechtsordnungen anerkannt wird. Das bedeutet, dass lesbische und schwule Lebenspartner im Ausland nach wie vor auf Probleme stoßen können.

 

In Asien hat beispielsweise noch kein Land die Ehe geöffnet, in Afrika ist Südafrika das einzige Land. Das Umwandeln einer eingetragenen Partnerschaft in eine Ehe, zum Beispiel in Ländern, in denen das möglich ist, wird in Deutschland nicht anerkannt.