JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
18.08.2015 13:57:42
Cezar Suceveanu / wikipedia

Ehe-Öffnung ist dekadent und pervers

Pfarrer vergleicht Gleichstellung mit Sodomie

Ein Artikel im Kirchenboten sorgt für Aufregung. Der Evangelische Pfarrer von Nemmersdorf Günther Weigel vergleicht darin die Gleichstellung von Lesben und Schwulen mit Hochzeiten zwischen Menschen und Tieren.

 

Mehrere Menschen sind aus diesem Grund bereits aus der evangelischen Kirche im fränkischen Goldkronach ausgetreten. Weigel meint zudem, dass die Forderung nach einer Ehe für alle dann auch unter nahen Verwandten gelten würde oder eben zwischen Menschen und Tieren. Er fragt weiter: Wie dekadent und pervers müssen einzelne Vertreter unserer Politik und Gesellschaft eigentlich sein, um auf solche Ideen zu kommen.

 

Die Landeskirche in Bayern distanziert sich vom Nemmersdorfer Pfarrer. Der Pfarrer selbst kann die Aufregung um seinen Gemeindebrief nicht verstehen und lehnt eine Entschuldigung ab.