JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
20.10.2015 11:00:20
"Photo by DAVID ILIFF. License: CC-BY-SA 3.0" / wikipedia

10 Forderungen an den Vatikan

Von Theologe Krzysztof Charamsa

Krzysztof Charamsa, ist 43 Jahre alt, Thelogie Professor, hoher Mitarbeiter des Vatikans und schwul. Das hat er jetzt in einem Interview öffentlich gemacht. Nun stellt er 10 Forderungen an den Vatikan.

Hier alle Punkte für euch zum Nachlesen:

 

 

1. Es muss Schluß sein mit Homophobie und LGBTI-Diskriminierung durch den Vatikan

 

2. Die Strafbarkeit von Homosexualität soll durch die Kirche offiziell verdammt werden

 

3. Die Kirche darf sich nicht mehr in demokratische, gesetzgeberische Prozesse von Staaten einmischen

 

4. Der Papst muss im Katechismus all die Stellen überarbeiten lassen, die zu Diskriminierung von Homosexuellen genutzt werden und dem grundsätzlichen Gebot des Mitgefühls mit ihnen entgegenstehen

 

5. Die Passagen, die dazu führen, dass offen schwule Männer nicht Priester werden dürfen, müssen sofort gestrichen werden

 

6. Ein interdiziplinärer Diskurs über die moralische Bewertung menschlicher Sexualität muss begonnen werden.

 

7. Eine Revision der interpretatorischen Vorgaben für die Stellen in der Bibel, die sich mit Homosexualität beschäftigen

 

8. Die Eröffnung eines ökumenischen Dialogs mit den protestantischen und anglikanischen Kirchen über Homosexualität

 

9. Die Kirche muss um Vergebung für ihre Taten gegen Homosexuelle bitten

 

10. Die Kirche muss die Verschiedenheit menschlicher Sexualität und die Verschiedenheit der Gläubigen anerkennen und muss ihre Vorstellungen davon, wie Sexualität innerhalb eines christlichen Lebens zu beurteilen ist, aufgeben.