JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
23.01.2016 05:09:55
It's all about love / Wikipedia

Sterberate steigt

Immer mehr Menschen sterben in Heimen

Weil immer mehr Menschen im Heim sterben, verstärkt das österreichische Bundesland Tirol die Palliativpflege in Heimen. An fünf Heimen startet im Frühjahr 2016 das Konzept Palliative Care und Hospizkultur.

 

Das Personal soll eine spezielle Ausbildung erhalten. An welches Heimen in Tirol das etabliert wird, müsse erst entschieden werden. Ziel sei es, die Lebensqualität vor dem Tod zu verbessern. Wichtig ist es auch Angehörige mit einzubeziehen weiß, Michael Opriesnig, stellvertretender Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuz

 

"Auch die Angehörigen bestmöglich einzubinden und zwar zum Wohle der Patienten aber auch zum Wohle der Anghörigen selbst. Denn die Anghörigen sind ja nicht lästige Anhängsel der Patienten sondern, letztendlich und das wissen sie alle, sie sind auch selbst betroffene".

 

Das Land erwartet sich durch die Umsetzung des Konzepts auch eine erhöhte Motivation des Heimpersonals, das sich für diese besondere Pflegesituation durch die Schulung besser gerüstet fühlen kann. (jb/pv)