JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
31.03.2016 05:02:30
pixabay.com

Liebe macht fett

Langzeitbeziehungen fördern Gemütlichkeit

Die Liebe macht Männer fett, faul und träge! Das haben Soziologen in einer Langzeitstudie festgestellt. Laut Viola Wallmüller, Chefredakteurin der LAURA, liegt es an der Gemütlichkeit von Langzeitbeziehungen.

 

 

Demnach müsste es in homosexuellen Beziehungen ja über kurz oder lang sehr oft zwei faule dicke Männer geben. Schaut man sich in den Szenelokalen um sieht man aber schnell, dass schwule Männer da im Durchschnitt etwas anders ticken. (bk/ms)