JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
29.08.2015 12:30:51
Morio / wikipedia

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Größter bezirk Tokios ermöglicht eintragung

Der größte Bezirk Tokios erlaubt die Eintragung schwuler und lesbischer Partnerschaften. Die Eintragung hat aber eher eine symbolische Wirkung, da die japanische Verfassung die Ehe als Bündnis zwischen Menschen „beider Geschlechter“ definiert.

 

Man will allerdings dadurch Spitäler und Vermieter ermutigen, homosexuellen Paaren die gleiche Behandlung wie verheirateten Paaren zukommen zu lassen. Japan ist Homosexuellen gegenüber zwar oft tolerant, besonderen rechtlichen Schutz gibt es für Lesben und Schwule aber nicht. Sie klagen immer wieder, dass sie keine Mietverträge bekommen oder zu ihren Partnern nicht ans Krankenbett gelassen werden.