JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
06.02.2016 18:08:15
pixabay.com

Choatische Rechtslage in Europa

Die Situation der Regenbogenfamilien

Auch, wenn es in vielen europäischen Ländern Rechte für Regenbogenfamilien gibt - in Summe ist die Situation noch chaotischer als bei homosexuellen Eingetragenen Paaren. Die grenzüberschreitende Anerkennungen sind nicht selbstverständlich. Für den gemeinsamen Familienurlaub kann diese Situation oft ein unüberwindbares Hindernis werden.

 

Das führt dazu, dass zwei lesbische Frauen in Belgien ein Kind adoptieren können, rechtlich gesehen aber beispielsweise in Italien nicht mehr die Eltern des Kindes sind. So wird eine ganze Bevölkerungsgruppe davon ausgeschlossen, ihre Rechte als Unionsbürger wahrzunehmen. (jb/pv)