JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
02.02.2016 05:34:21
pixabay.com

Bayern bekommt eine lesbische Pfarrerin

Hermine Wieker: „So bin ich, so wollte Gott mich haben.“

Die Gemeinde Werneck in Bayern bekommt eine lesbische Pfarrerin. Hermine Wieker lebt mit ihrer Partnerin in einer eingetragenen Partnerschaft. Im Interview mit der Mainpost erklärt sie, dass die bisherigen Reaktionen recht gut waren. Anfeindungen habe sie auch in ihrer bisherigen Tätigkeit in Augsburg nicht kennengelernt, nur manche haben anfangs Bedenken geäußert.

 

Mit ihrer Homosexualität hat die Pfarrerin kein Problem, sie meint, so sei sie, so wollte Gott sie haben und er bejaht sie. Am Sonntag ist Hermine Wieker in der Schlosskirche Werneck eingeführt worden. (kf/pv)